Seit 1979, ein Jahr nach der Gründung des Heimatvereins, betätigt sich Herbert Weinhold  in vielen Bereichen der Vereinsarbeit .

Beispielhaft seien hier nur die vielen Pflanz-Aktionen im Dorf, die Anlage des Hangkamps und natürlich der Bau und die Unterhaltung der Wanderwege rund um Diestedde genannt. Bei vielen Aktionen der Arbeitsgruppe DieAktiv war und ist Herbert Weinhold mit dabei, und auch beim Bau der Remise 2016 -2017 wirkte er tatkräftig mit.

Auch die Organisation der jährlich stattfinden Fahrten zur Waldbühne nach Heessen und vieler anderer Ausflüge liegt in seinen Händen.

Seine große Leidenschaft, das Wandern, stellte er viele Jahre in den Dienst des Heimatvereins :
28 Jahre lang, von 1982 bis 2010, hat er als Wanderwart jährlich im Schnitt 9 Wanderungen vorbereitet und mit der Wandergruppe durchgeführt. Hinzu kamen die Wanderwochen, die er alle 2 Jahre organisierte. 

Nach der Auflösung der Wandergruppe trat er in den Vorstand des Vereins ein und wirkte dort an verantwortlicher Stelle mit. Zuletzt übernahm er 2017 den kommissarischen Vorsitz des Vereins und lenkte ein Jahr lang die Geschicke des Vereins.